"ANDERS - GEMEINSAM" -so gelingt inklusive Arbeit in Kitas und Ganztagesbetreuung

Was heißt ANDERS sein?

In unserer Gesellschaft ist nicht jeder gleich - das ist auch gut so. Inklusion soll neugierig machen und den betroffenen Kindern trotz Veranlagung und Andersartigkeit gleiche Lern- und Entwicklungschancen geben. Vielfalt als Chance zu sehen ist eine der Grundvoraussetzungen für das Gelingen des inklusiven, pädagogischen Alltags. Inklusion ist keine Methode, kein Thema sondern eine Haltung. Ziel ist es, jedes Kind seiner selbst willen wahr zu nehmen und es in seiner Einzigartigkeit liebevoll und professionell zu unterstützen.

Die Entwicklung der inklusiven pädagogischen Arbeit erfordert neue Denkweisen und stellt mit vielen Neuerungen auch Unsicherheiten dar. Für die Pädagogen ist es häufig eine Gratwanderung zwischen den Bedürfnissen des Kindes und dem tatsächlich Machbaren. Räumliche Gegebenheiten und auch die Vielfalt der Entwicklungsbedürfnisse des einzelnen Kindes auf der einen Seite stehen oft konträr zu Personalressourcen in den Einrichtungen. 

In diesem Seminar werden die Teilnehmer/innen

  • sich mit dem eigenen Verständnis und der persönlichen Haltung zum Thema Inklusion reflektierend auseinandersetzen
  • den Index für Inklusion, seine Genese und Aufgaben kennen lernen
  • die eigene Rolle skizzieren und das Thema der pädagogischen Verantwortung diskutieren
  • in einer wertschätzenden Atmosphäre die (eigene) Ressourcenvielfalt kennen lernen

Veranstaltungsdetails

Kursnummer: 1957
Zielgruppe: Pädagog*innen, Interessierte, Mitarbeiter*innen, Leiter*innen
Dozent/in: Petra Katharina Schütz
Datum/Uhrzeit: 28.09.2019 09:30-16:30 Uhr
Teilnehmerzahl: 10 - 25
Anmeldeschluss: Montag, 19. August 2019
Veranstaltungsort: WABE Kita Naturtalent
Techentiner Weg 1d
19288 Ludwigslust
Deutschland
Kosten: 168€ pro Teilnehmer
Jetzt anmelden

Petra Katharina Schütz

Dozentin

Appropierte Psychotherapeutin, Coach, Supervisorin

SitemapDatenschutzImpressum