Die Rolle pädagogischer Fachkräfte (Q 201)

Die Welt ist eine Bühne - welche Rolle spielen Erzieher*innen?

 

Kinder in ihrer Entwicklung und ihrem Selbstbildungsprozess optimal zu unterstützen, ist die wichtigste Aufgabe aller Menschen, die mit ihnen zusammenleben und -arbeiten. Pädagogische Fachkräfte sind sich dieser Aufgabe bewusst, sie stellt das zentrale Element ihrer Arbeit dar.

Neue Bildungsgrundsätze können ihnen dafür eine Handreichung sein. Voraussetzung ist jedoch, dass Erzieher*innen sich auf den Weg machen, die pädagogische Arbeit mit frischen Ideen neu auszurichten und ihre eigene Rolle im kindlichen Bildungsprozess neu zu definieren.

Erzieher*innen von heute haben viele Rollen inne. Hierzu gehören die Bildungsbegleitung der Kinder, Erziehungspartnerschaften, die Fähigkeit zur Teamarbeit, Kooperation und Vernetzung die Umsetzung einer geschlechtssensiblen Pädagogik sowie die Notwendigkeit, eine selbst reflektierende Haltung einzunehmen.

 

Ziel der Fortbildung:

Kennenlernen der unterschiedlichen Rollen und diese situationsbedingt umsetzen.

  • Ausgangspunkte pädagogisches Handelns
  • Konsequenzen aus dem Bild vom Kind
  • Angebote in der pädagogischen Arbeit
  • Kommunikation & Reflexion im Team

 

 

 

Veranstaltungsdetails

Kursnummer: 1955 Modul Quereinsteiger Qualifizierung 160 UE
Zielgruppe: Pädagog*innen, Mitarbeiter*innen, Heilpädagogische Fachkräfte, Interessierte
Dozent/in: Marcus Schnuck
Datum/Uhrzeit: 08.11.2019 9:00 - 16:00 Uhr
Teilnehmerzahl: 10 - 18
Anmeldeschluss: Donnerstag, 7. November 2019
Veranstaltungsort: WABE Geschäftsstelle
Poppenhusenstraße 12
4. Obergeschoss
22305 Hamburg
Deutschland
Kosten: 148€ pro Teilnehmer

Marcus Schnuck

Soziologe/Pädagoge/Supervisor

SitemapDatenschutzImpressum