Ein Buchstabe kommt selten allein - Ästhetische Bildung und Schreiben

Schrift ist sichtbar gemachte Sprache.

Wir suchen nach Anlässen in den Bereichen Sprache und Schrift und verbinden sie mit der gestalterischen Wahrnehmung. Wir werden erste Spuren hinterlassen, mit Schrift spielerisch umgehen und mit Buchstaben und Zeichen experimentieren. Dazu probieren wir unterschiedliche Werkzeuge und Techniken aus und werden eine Vielzahl von gestalterischen Mitteln erarbeiten. Da unsere Schrift- und Zeichenkultur eng verbunden mit den bildnerischen Tätigkeiten ist, beschäftigen wir uns auch mit einfachen Drucktechniken. Die Arbeitsergebnisse werden in Buchform zusammengefasst.

Zum Kurs gehört eine Einführung in die Geschichte der Entwicklung und Verbreitung von Schriftzeichen.

Veranstaltungsdetails

Kursnummer: 2059
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen, Pädagog*innen, Interessierte, Eltern, Heilpädagogische Fachkräfte, stellv. Leitungen, Leiter*innen
Dozent/in: Dagmar Nettelmann Schuldt
Datum/Uhrzeit: 10. + 11.06.2021 / 10.00-17.00 Uhr
Teilnehmerzahl: 8 - 16
Anmeldeschluss: Dienstag, 1. Juni 2021
Veranstaltungsort: Atelier Heckel
Dethlefswiete 11
21031 Hamburg
Deutschland
Kosten: 320€ pro Teilnehmer
Jetzt anmelden

Dagmar Nettelmann Schuldt

Bildende Künstlerin

SitemapDatenschutzImpressum