Einblick in die Traumpädgogik

Eine pädagogische Begleitung traumatisierter Kinder wird oft als Traumapädagogik beschrieben. Wie kann man anhand des Verhaltens eines Kindes erkennen, ob es sich um ein traumatisches Erlebnis, eine Entwicklungsaufgabe oder Trauer handelt? Wie kann ich als Fachkraft ein traumatisiertes Kind im Alltag verstehen und unterstützen, was muss ich unbedingt dabei beachten und wann soll ich alle „Reparaturen“ unterlassen?

Was erwartet Sie? 

  • Sie erfahren Wissenswertes zum Thema Traumapädagogik, u.a. aus der Sicht der Hirnforschung.
  • Sie bekommen Informationen über Symptome und Verhaltensweisen, die auf eine Traumatisierung hindeuten können.
  • Sie lernen kennen, welche Folgen eine Traumatisierung auf Körper, Seele und Entwicklung eines Kindes haben kann.
  • Sie erhalten Einblicke in die Arbeit mit traumatisierten Kindern (Methoden, Anregungen, Ideen).
  • Sie wissen über Ihre Rolle und Bedeutung in der Arbeit mit traumatisierten Kindern.
  • Sie erfahren, was eine sekundäre Traumatisierung bedeutet.

Veranstaltungsdetails

Kursnummer: 2102
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen, Pädagog*innen, Interessierte, Heilpädagogische Fachkräfte
Dozent/in: Ewa Dobrowolski
Datum/Uhrzeit: 24.08.2021 / 09:00 - 16:00 Uhr
Teilnehmerzahl: 8 - 16
Anmeldeschluss: Dienstag, 3. August 2021
Veranstaltungsort: WABE International Academy
Sonninstraße 24
Eingang Sonninhof 3
20097 Hamburg
Deutschland
Kosten: 188€ pro Teilnehmer
Jetzt anmelden

Ewa Dobrowolski

Diplom Pädagogin

interne Qualitätsauditorin

Fachberatung

SitemapDatenschutzImpressum