Musik: Singen mit Kindern; Höher singen tut nicht weh!

Musikalischer Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene für Kinder von 0-10 Jahre

Kinder singen höher als Erwachsene, und das ist gut so, damit die Kinderstimme keinen Schaden nimmt. Wer mit Kindern singt, weiß das, und kennt es auch. Einige Kindern lernen nicht die Töne zu treffen, weil sie die Stimmlage der Erwachsenen nicht nachmachen können und darum "einfach irgendwas" mitsingen.

Aber wie geht das für uns Erwachsene, das Hoch-singen? Was muss ich tun, das es nicht weh tut, schön klingt, die Kinder begeistert? Wie kann eine tiefe Frauenstimme,wie können Männerstimmen vor- und mitsingen? Woher bekomme ich den richtigen Anfangston für das Lied? Welche Lieder sind besonders geeignet für bestimmte Altersgruppen, oder besonders ungeeignet? Mit welchen Liedern kann ich speziell die Kinderstimme als Ausdrucksmöglichkeit fördern und entwickeln?

Mit Lockerung, Aufrichtung, hilfreicher Atmung werden wir die Stimme unterstützen und die unterschiedlichen Stimmlagen ("Brust-und Kopfstimme") ausprobieren und dabei Spaß haben. ( Bitte bequeme Kleidung tragen)

 

Die Teilnehmer*innen in diesem Workshop erfahren:

  • Körperliche Lockerung und Aufrichtung
  • Atmung für Singen und Sprechen
  • Stimmübungen auch für zuhause
  • tiefe Lage und hohe Lage
  • die Pflege der Kinderstimme
  • Literatur und Repertoire

 

 

Veranstaltungsdetails

Kursnummer: 1943
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen, Pädagog*innen, Interessierte, Eltern
Dozent/in: Almut Stümke
Datum/Uhrzeit: 25.10.2019 / 9:30 - 16:30 Uhr
Teilnehmerzahl: 8 - 20
Anmeldeschluss: Montag, 7. Oktober 2019
Kosten: 138€ pro Teilnehmer
Jetzt anmelden

Almut Stümke

Dozentin des Hamburger Konservatoriums

SitemapDatenschutzImpressum