Pippi Langstrumpf! Die (un-)bekannte Kindheitsgeschichte (einer Vernachlässigung)

 

"Es gibt kein Recht für Kinder auf eine bestmögliche Erziehung".

Dieser wahre Satz fällt oft in deutschen Gerichtssäalen, wenn Eltern in familiengerichtlichen Verfahren um das Sorgerecht oder den Umgang streiten und über Lösungen und Kompromisse debattieren.

Eine optimale Erziehung und Fürsorge für ein Kind seitens der Eltern gibt es nicht!

  • Aber wie sieht es aus mit den Grundbedürfnissen von Kindern?
  • Dem Bedürfnis nach Sicherheit, nach Wertschätzung, nach Zugehörigkeit, nach Selbstverwirklichung und Autonomie? Gibt es hierauf ein Recht, einen Anspruch, vielleicht auch eine Notwendigkeit?

Wenn diese kindlichen Bedürfnisse in großem Maße nicht erfüllt werden (können), sprechen wir von einer Kindeswohlgefährdung?

  • Aber wo beginnt eine Gefährdung und wo ist diese längst überschritten?
  • Wie erkenne ich, dass ein Kind körperlich oder seelisch verwahrlost, welche Signale werden gesendet, welches Form des Einschreitens ist richtig und wie findet die Kommunikation mit den Eltern und allen anderen Beteiligten statt?

 

Zielgruppe

Pädagoginnen und Pädagogen in Kitas / Schulen /Kita-Teams / Eltern

In diesem Seminar werden die Teilnehmer/innen 

  • für die Themen Kindeswohl und Kindeswohlgefährdungen sensibilisiert, um u.a. mit der "Pädagogik der Achtsamtkeit" Gefährdungen zu erkennen, diese einordnen zu können und die ersten professionellen Schritte einzuleiten;
  • sich mit ihrem Erleben und Ihr Umgang im Kontext Kita mit Kindern, denen die elterliche Fürsorge verwährt bleibt, die drohen zu verwahrlosen, die Opfer von Missbrauch werden auseinandersetzen, um an möglichst konkreten "Fällen" und mit Ihren Erfahrungswerten und Fragen genauer diese heikle Thematik zu betrachten;
  • sich mit entwicklungspsychologischen Aspekten, den Aufgaben des Staates und der Unterstützung durch professionellen Hilfesysteme auseinandersetzen.                                                                                       

Veranstaltungsdetails

Kursnummer: 88
Zielgruppe: Pädagogische Mitarbeiter/-innen, Eltern, Leitungskräfte, stv. Leitungen, Kita Koordinatoren/-innen
Dozent/in: Niklas Probsthain
Datum/Uhrzeit: 03.12.2018 / 09:00 - 16:00 Uhr
Teilnehmerzahl: 10 - 25
Anmeldeschluss: Montag, 19. November 2018
Veranstaltungsort: WABE Geschäftsstelle
Poppenhuserstraße 12
4. Obergeschoss
22305 Hamburg
Deutschland
Kosten: 138€ pro Teilnehmer
Jetzt anmelden

Niklas Probsthain

Anwalt des Kindes

Systemischer Coach, Pädagoge, Theologe

SitemapDatenschutzImpressum